Sonntag, 1. März 2015

Rezepttest: Baby-Dinkel-Bananen-MiniMuffins

Hallo,

am 21.02.2015 war in Nunnis Kinderkrippe Tag der offenen Tür. Da dort viele kleine Kinder sind, haben uns mal an ein zuckerfreies Kuchenrezept gewagt. Wir wollten Babymuffins ohne Zucker backen und die Süße der Bananen mit ein bisschen Agavendicksaft verstärken.
Heraus gekommen sind Minimuffins, die echt lecker sind und bei den Kindern gut ankamen. 
Aus unserem Rezept bekamen wir 59 Minimuffins (Form zum Beispiel bei IKEA). Die Formen lassen sich mit einem Spritzbeutel echt gut befüllen. Solltet ihr keinen haben, geht auch ein Gefrierbeutel von dem ihr eine Spitze abschneidet.

 Die Muffins sind nur ungefähr so groß wie ein Lego Duplo Stein... also richtige Kleinstkindergröße. :-) 







REZEPT: 

Rührteig aus:
125 Gramm Butter
2 Eiern
1-2 Bananen
3 EL Agavendicksaft (z.B. von Rossmann oder aus dem Bioladen)
250 gramm Mehl (Nachtrag auch sehr lecker mit Dinkelmehl ;-) )
8 gramm Backpulver
Milch nach Gefühl 

Backen bei 150 Grad Umluft, brauchen echt nur kurz :-) 

Viel Spaß beim Ausprobieren :-) 


Kommentare:

  1. Jaaa, die hab ich meinen Sohn auch immer gerne gemacht! Muss ich auch mal wieder machen. Hab die immer mit Dinkelmehl gemacht, noch leckerererer! ;-)
    Müßte ich mal ausprobieren, ob das auch als Cakepop geht, hab nun seit neustem so'n Cakepop-Eisen. Danke für die Anregung!
    Lg Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar :-) haben die Muffins auch mit Dinkelmehl gemacht nur vergessen dazu zu schreiben :-)
      Berichte uns wenn es im Cakepopmaker möglich ist, haben nämlich auch einen :-)
      LG Hunni

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Wir freuen uns sehr über jeden einzelnen Kommentar!
Eure Kommentare spornen uns an neues auszuprobieren und immer wieder mit Freude auf unserem Blog zu posten!
Liebe Grüße
Hunni & Nunni