Dienstag, 2. Februar 2016

Ungeheuerkostüm

Hallo,

zuerst hieß es von unserem kleinen Bruder: Nein, ich brauch kein Kostüm... Dann auf einmal kurz vor knapp will er ein Ungeheuer sein. Auf die Frage, wie es aussehen soll, kam nur: Na, wie ein Ungeheuer halt... 
Okay, also selbst geplant... Wie soll es werden? Auf alle Fälle ein Overall, das bietet sich zum Spielen an... Hier bot sich für uns wieder der Playtime von Leni Pepunkt an. Weit genug für nicht so dehnbare Stoffe und auch warme Kleidung drunter für den Faschingszug... Aber was für Stoff? Sweat? Langweilig... Plüsch? Zu dick für's Haus? Ach, warte mal, evtl gibt's den vom Tigerkostüm (seht ihr am Freitag) noch in schwarz... Das ist ein Kurzhaarfell und nicht so warm wie Plüsch... Gut, dann versuchen wir es damit... Puuuuhhh, Samstag Mittag im Stoffladen echt Glück gehabt, gibt's in schwarz mit Struktur... 
Der Anzug war schnell genäht, aber die Deko war schwieriger als gedacht... Soll ja für nen 6jährigen a ned so babysch sein... Gut Hörner sollen hin, dann brauchen wir ja keine Ohren... Hmm, unsere Hörner sehen aus wie Katzenohren, die nehmen wir nicht... Evtl doch Ohren und so ne Art Kuhhörner? Ohren waren schnell gemacht, die Hörner schwarz oder wie sollen wir die machen? Lassen wir mal noch liegen... Machen wir mit dem Schwanz weiter... Was für ein Glück, das Kind will nen dünnen Schwanz... aber mit Zacken dran und nem Haken... Gut, das kriegen wir hin... welche Farbe kombinieren wir dazu? Grün? Blau? Rot? Hmm, das grün ist schön knallig, aber nehmen wir... Nach und nach wuchsen die Ideen und der Schwanz wuchs ebenso... Mit dem Schwanz kam die Entscheidung für grüne Hörner, die uns auch immer besser gefallen... Dann waren wir etwas mutiger und nähten hinten noch ein paar "Schuppen" auf… da haben wir uns vom Ohnezahn etwas inspirieren lassen… das ganze aber natürlich erst als der komplette Anzug schon fertig war….also durfte Schwanz und der gesamte Stoff unter der Nähmaschine gedreht werden :D 
Dann endlich war es fertig und es kam gut an... Mann, waren wir erleichtert... Das Kind ging spielen im Ungeheuer-Anzug… 



Wir lehnten uns zurück... solange bis die Tür vom Nähzimmer aufging und Nunnis 3jähriger Sohn reinkam, der ja ein Tigerkostüm hat... Er kam zu uns und fragte zuckersüß, wie Kinder das so gut können: Und wo ist mein Monsterkostüm? Ich mag aber blaue Hörner... Arghhhhhh... Wann das noch machen??? Wir werden sehen, ob es noch ein kleines Monster gibt ;-)

Schnitt: Playtime von Leni Pepunkt in 122/128 

Verlinkt bei Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys... 

Wir wünschen euch eine schöne Faschingszeit :-) 












Kommentare:

  1. Sehr "ungeheuerlich" geworden ;-). Ich hatte es dieses Jahr etwas leichter Fuchs und Hund waren schnell gemacht. LG Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wie cool und was für eine Arbeit. Respekt. Ich habe immer so meine Probleme, so viel Arbeit in ein Kostüm zu stecken, was dann nur ein- oder zweimal angezogen wird. Bei mir ist das dann immer eher improvisiert ;-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. ungeheuerlich cool geworden.
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
  4. Das Kostüm ist ja der Hammer, total schön geworden.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Das ist definitiv ein Ungeheuer und ein tolles noch dazu. Finde es immer super, so schöne genähte Wunschkostüme zu sehen, ich selber bin da leider immer zu faul, bis jetzt waren die Verkleidungswünsche allerdings auch aus dem Familienfundus zu bestreiten.
    Lg

    AntwortenLöschen
  6. Cooles kleines Ungeheuer. :)
    So ganz ohne Erklärung wie das Bild im Kopf aussieht, finde ich es schwierig. Gut, dass die Vorstellung von dem Ungeheuer so gut getroffen wurde. Ich bin gespannt, ob noch Fotos von einem kleine Ungeheuer mit blauen Hörnern folgen. ;)
    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Wir freuen uns sehr über jeden einzelnen Kommentar!
Eure Kommentare spornen uns an neues auszuprobieren und immer wieder mit Freude auf unserem Blog zu posten!
Liebe Grüße
Hunni & Nunni