Sonntag, 27. März 2016

Rezepttest: Marmorkuchen


Huhu,

einer der Lieblingskuchen der gesamten Familie Hunni & Nunni ist der Marmorkuchen. Er darf nicht zu viel weiß enthalten, aber nur Schokokuchen schmeckt nicht genauso. Den essen sogar unsere Kinder richtig gerne. :-)

An diesem Sonntag haben wir ihn endlich mal wieder gebacken und alle haben sich sehr drüber gefreut. Wir wissen gar nicht, woher unsere Mama das Rezept hatte, aber alle Mädels hier lernen den Marmorkuchen nach diesem Rezept zu backen. Deshalb wollten wir es gerne mit euch teilen... :-) Das Rezept findet ihr unter den Fotos 

Wir wünschen euch einen wunderschönen Sonntag und verlinken bei facile et beau - Gusta Rezeptlinkparty




Die Modells werden auch zu gerne vom Teller geklaut :-) 

Rezept Marmorkuchen:

250 gramm Butter
250 gramm Zucker + 1 VAnillezucker
4 Eier
500 gramm Mehl + 1 Backpulver
Milch nach Bedarf 

Daraus wird ein Rührteig gemacht und 1/3 in die Form gefüllt, der Rest mit Kakao und evtl Schokolade vermengen und dazu füllen, mit einer Gabel marmorieren und bei 150 Grad ca. 60 Minuten backen. :-) 



Und weil er so gut ankam und unser Osterlamm aus Biskuit immer so schlecht gegessen wurde, gab es dieses Jahr eines aus Rührteig... Marmorkuchenlamm oder von Hunni immer wieder liebevoll das Anti-Rassismus-Lamm genannt :-) 



Wir wünschen Euch noch ein wunderschönes Osterfest und zeigen Euch bald unsere Osterbackwaren :-) 



1 Kommentar:

  1. Marmorkuchen - da werden Kindheitserinnerungen wache. Meine Mutter musste ihn ganz ganz oft backen und ich hab am liebsten das Muster hinein gezogen *lach*.
    Danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Wir freuen uns sehr über jeden einzelnen Kommentar!
Eure Kommentare spornen uns an neues auszuprobieren und immer wieder mit Freude auf unserem Blog zu posten!
Liebe Grüße
Hunni & Nunni