Sonntag, 8. Mai 2016

Rezepttest: Petit Fours

Hallo, 

hier ist unser absolutes Lieblingskleingebäck entstanden :-) Leider sind die Petit Fours (Teegebäck) beim Konditor immer so teuer, dass man nicht vier fünf davon essen kann :-D 
Also haben wir beschlossen, wir backen sie mal selber…entstanden sind die kleinen Gebäcke zu Ostern, daher die Deko mit Marzipaneiern ;-) 
Man muss etwas Zeit einberechnen beim Backen, da man den Biskuit bäckt, mit den Marmeladen füllt und dann erst mal 24 Stunden pressen darf ;-) 
Ansonsten ist es wirklich leicht zu backen, das einzige was dann noch knifflig wird, ist es die kleinen Teile mit Glasur zu beziehen. Am besten geht es, wenn man die Petit Fours zum trocknen auf ein Kuchengitter oder wer hat ein Gitter für Pralinen stellt :-) dann kann der überschüssige Guss ablaufen.
Wir bevorzugen hier die Variante mit Puderzucker, aber man kann natürlich auch Schokolade nehmen :-) Die Schokolade am Boden steht nicht im Rezept, haben wir aber gemacht, da sie bei unserem Konditor auch so ist :-)
Den Marzipan schmeckt man nicht so extrem raus, wie erwartet ;-) also Leute, die nicht so auf Marzipan stehen, haben es in unserer Familie auch gegessen, zwar ohne Deko, aber ansonsten kamen die kleinen Teegebäcke gut an :-)
Auch nach drei Tage schmecken sie noch wirklich sehr sehr lecker :-) also nur zu empfehlen…werden wir auch sicher für die nächste Taufe, die ja bald ansteht backen :-) 
Das Rezept findet ihr HIER.

Wir wünschen allen Mamas unter euch einen schönen Muttertag ❤️
Wir genießen ihn auf der Sew2016! in München, Fotos folgen die Tage :-) 



Für unsere kleine Schwester haben wir uns einen Spaß erlaubt und eine ganz besondere Deko gemacht ;-)

Wir verlinken noch bei Rezepte-Linkparty










1 Kommentar:

  1. teuer und geschmacklich nicht sonderlich herausragend. Ich mag sie auch lieber selbstgemacht. Deine sehen super lecker aus. Danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Wir freuen uns sehr über jeden einzelnen Kommentar!
Eure Kommentare spornen uns an neues auszuprobieren und immer wieder mit Freude auf unserem Blog zu posten!
Liebe Grüße
Hunni & Nunni