Montag, 21. August 2017

Rezepttest: Schokokusstorte "Happy Birthday"

Huhu ihr Lieben, 

da Hunni am Freitag Geburtstag hatte (und ja es gab Jerseydrücker - auch ganz tolle mit Wolken ) 
gab es mal wieder den alljährliche Schokokusstorte. Einmal im Jahr wünscht sich Hunni diesen einfachen und an sich auch sehr schnellen Kuchen. Für den Boden verwenden wir immer das einfache Rezept unseres Erdbeerbodens. 
Der Rest der Familie mag ihn nicht so gerne, aber da man am Geburtstag der Überstimmer ist, wie wir als Kinder immer gesagt haben, gibt es da auch den Lieblingskuchen und das Lieblingsessen.

Wie ist das bei euch so daheim? Ist man auch der Überstimmer? ;-)
Die tolle 26 hat unsere Mama aus Italien mitgebracht. Eigentlich war geplant noch nach Italien nachzufahren und dort mit allen zu feiern. Da der große Sohn im Hause Nunni krank geworden ist, wurde dieser Plan verworfen und es gab als Ersatzprogramm Zoo Nürnberg und Familienbad Atlantis. Das Familienbad Atlantis ist wirklich eines der tollsten Kinderspaßbäder, die wir kennen und die kleinen schwärmen immer noch vom Ausflug vor zwei Jahren dorthin :-) 
Wo geht ihr gerne mit den Kleinen schwimmen?

Das Rezept findet ihr HIER
Ab zu Gusta noch.

Schöne Woche euch allen :-)





Freitag, 18. August 2017

Knopf

Hallo ihr Lieben, 

da ich (Hunni) heute Geburtstag habe ;-) wird es wohl mal wieder Zeit, dass ein paar neue Jerseydrücker bei uns im Nähzimmer einziehen. Welche verwendet ihr so?
Anlässlich meines Geburtstags deswegen heute mal ein bisschen was zu Jerseydrückern. Am Anfang dachten wir immer, sowas brauchen wir nicht, wir haben ja Kam Snaps. 
Bis Nunni uns dann doch mal Jerseydrücker gekauft hat :-)

Ich bekomme immer von Nunni die von Snaply und dazu gabs es dann auch die 
Prym-Vario-Zange
Wir schenken uns gerne gegenseitig Nähzubehör so bekommt man immer was man sich auch selber wünschen würde :D 

Die Köpfe bewahren wir in Boxen von Tedi auf, die sind wirklich super für so Kleinkram :-)

Die Knöpfe mit den Kronen sind von 3exter und hat Nunni mal zum Geburtstag bekommen, wir haben sie auch endlich schon mal verwendet und sind stolz euch dann mal zu zeigen wo wir sie eingesetzt haben ;-)

Einmal gab es dann auch die Wonder Dots von Snaply, die haben wir jetzt auch schon bei einem Raglan-Shirt mit Knopfleiste verwendet. Das werden wir euch auch noch zeigen, nachdem wir jetzt endlich fertig sind mit der Sommergaderobe, nachdem der Sommer auch bald schon wieder rum ist...

Aber zum Teil haben wir noch immer Problem beim richtigen Anbringen und wird wetten immer wie viele Knöpfe dieses Mal verloren gehen...habt ihr noch ein paar Tipps für uns?

Wir setzen gerne auch Knöpfe ein um eine bisschen "Schnick-Schnack" auch bei Anziehsachen für Jungs zu verwenden. Da sind wir im Laufe der Jahre auch immer besser geworden und experimentierfreudiger.

Wir wünschen euch schon mal ein schönes Wochenende und feiern heute noch ein bisschen Geburtstag :-)








Sonntag, 13. August 2017

Rezepttest: Kräuterbutterciabatta-Blume

Huhu, 

wir waren gestern bei Freunden zum Grillen eingeladen und haben neben Salaten, unter anderem einen Couscous-Salat und Spaghetti-Salat, auch ein Brot mitgebracht. 

Da diese Blume aus Hefeteig schon immer gut ankam, haben wir sie dieses Mal mit Kräuterbutter gefüllt. Als Grundteig haben wir einen Ciabatta-Teig aus Chefkoch verwendet. Ging mal wieder wirklich schnell und war total lecker. Wir haben sechs Kreise aufeinander gestapelt und dann eingeschnitten. Wichtig ist, dass man davor dran denkt die Butter aus dem Kühlschrank zu nehmen, sonst wir es wirklich schwierig zu streichen.

Der Teig ist aus Hefe mit Wasser, Olivenöl und Mehl. Er ist super schön aufgegangen und hat sich toll verarbeiten lassen...

Was backt ihr gerne so für Brote? 
Das Rezept findet ihr HIER.
Ein Video zum erstellen der Blume findet ihr zum Beispiel HIER.

Schönen Sonntag euch allen noch 
Wir verlinken noch bei Gusta







Sonntag, 6. August 2017

Rezepttest: Erdbeerschnitte

Hallo,

heute haben wir ein letztes oder vorletztes Erdbeerkuchenrezept für euch. Ein einfacher Erdbeerboden alleine ist bei uns fast zu wenig, weil er echt gerne gegessen wird (auch von den kleinen / großen Jungs, die sonst echt mäkelig sind bei Kuchen)
Bei unseren Erdbeeren von Edeka war mal eine Rezeptkarte für Erdbeerschnitten, also einen Blechkuchen dabei. Das wurde für uns von Elena gebacken und kam echt gut an. Obwohl wir nicht so viele wie sonst wären, wurde das ganze Blech weggefressen :-D
Schön an dem Kuchen ist die Art die Erdbeeren aufzuschneiden und aufzulegen. Sie werden nur in kleine Würfel geschnitten und drauf geworfen und hinterher mit Tortenguss übergossen. Das sieht schön aus, geht schnell und ist echt nicht aufwändig zum Machen.
Der Boden ist relativ dick, das muss man mögen, aber an sich ist er geschmacklich echt gut.
Im Rezept wird eine Basilikumsahne dazu gereicht, aber die haben wir weggelassen und normale Sahne gemacht. 

Also wenn ihr noch schöne Erdbeeren und gute Kuchenesser habt, bietet sich das Rezept echt an.
Ihr findet es HIER.

Wir wünschen euch einen sonnigen Sonntag und verlinken noch fix bei Gusta bevor wir wieder die Familienzeit genießen. 










Dienstag, 1. August 2017

Krabbelpuschen "Raupe Nimmersatt"

Hallo ihr Lieben,

bevor wir zerfließen bei vormittags schon 30 Grad und uns dann auf den Weg zum See machen, lassen wir euch noch fix Kilians schöne Schuhe da. Wir haben auf der Sew Kontakt zur lieben Jasmin von Leuchtstoff aufgenommen, die uns unsere Puschen Zuschnitte mitnahm und bestickt zurückschickte. Mann, sind wir stolz auf die Raupe Nimmersatt Puschen. Die sind auch voll gleichmäßig und gut passend geworden. Das Schnittmuster ist natürlich von Klimperklein
Kilian trägt sie ständig, wenn er nicht grade Barfuß ist. Sie haben schon viel mitgemacht... Standen schon in Pfauenscheiße im Wildpark Oberreith oder im Wasser mit Hundehaaren, aber nach dem Trocknen und bissi Geknete wurden sie immer wieder schön weich. Als wir grünes Leder auswählten, dachten wir nicht dran, dass die Raupe auch grün ist, aber Jasmin hat es echt super hinbekommen, dass die sich noch gut abhebt.
Mittlerweile sind die Schuhe nicht mehr ganz so schön, aber da sie eh mit Namen hinten drauf sind und so Puschen nur von einem Kind getragen werden, ist das echt nicht so schlimm... Find es eigentlich ganz schön, wenn solche Sachen eine Geschichte erzählen. Marlons mit einem großen M liegen auch mit Löchern an den Zehen in der Erinnerungskiste. Aber das ist genau das Schöne, weil so viele Bekleidungen weitergegeben werden und die eben nicht. 
Habt ihr auch so Teile, die nicht weitervererbt werden?

Wir wünschen euch einen schönen Sommertag und verlinken noch schnell beim Creadienstag, Kiddikram und Made4Boys